Wir freuen uns riesig über den 2.Platz bei „Sterne des Sports“.

Man, waren wir nervös….aber erst mal der Reihe nach – was verbirgt sich
eigentlich hinter „Sterne des Sports“? Diese Auszeichnung gibt es schon
seit 15 Jahren in Hannover und es ist eine Auszeichnung für Vereine, die
nachhaltig ein Projekt oder eine besondere Aktivität durchführen – da
haben wir gedacht, das passt doch zu uns!
Wir haben als „Handball kennt kein Handicap“ ein tolles Projekt gestartet, sind seit einem Jahr mit
Begeisterung dabei und haben zwei der großen Handballvereine
Hannovers über den Bereich Inklusion vereint. Also haben wir uns
beworben, aber wir haben nicht wirklich daran geglaubt, dass wir
eingeladen werden, denn uns gibt es ja erst seit einem Jahr.
v.l. Anja Oppermann, Susi Wittkowski, Ulli Wilke, Karen Achtermann
Aber…. wir waren im Rennen um die Auszeichnung und wurden zur Preisverleihung
eingeladen – unser Projekt hat also überzeugt. Es geht bei „Sterne des
Sports“ gar nicht so sehr um das Preisgeld, das von der Hannoverschen
Volksbank für die ersten drei Platzierungen ausgeschrieben ist, vielmehr
geht es um Anerkennung von ehrenamtlichen Leistungen – und…was wir
gar nicht wussten, der erste Platz verteidigt das Projekt dann auf
Landesebene und schließlich auf Bundesebene – in Hannover ging es also
um die bronzenen Sterne.
Am 14.08.18 war es soweit, aus einem großen Pool an Bewerbungen
hatten wir es schon mal unter die besten fünf Vereine geschafft! Nun
sollten wir im Interview mit Peter Czernich von Radio FFN unser Projekt „frei
Schnauze“ vorstellen – das können wir doch eigentlich gut!
Aber ….boah waren wir zuerst nervös – und wir mussten auch noch beginnen! Es ist
doch ein wenig seltsam, wenn man vor Kamera und 300 Leuten loslegen
soll, aber als wir dann anfingen von den Kindern zu erzählen war es ganz
einfach – wir konnten die Herzen begeistern und haben tolle
Rückmeldungen bekommen! Wir haben nur knapp den ersten Platz
verpasst, zu dem wir der Turnerschaft Großburgwedel ganz herzlich
gratulieren.
TS Großburgwedel begeistert und fördert seit Jahren
Jugendliche und schafft es viele Jugendliche zu Trainern und
Schiedsrichtern auszubilden und langfristig an den Verein zu binden.
Wir freuen uns riesig über den zweiten Platz und unseren kleinen Bronze-
Stern, der zeigt, wie gut unser Projekt ankommt. (Link Sportregion)
Doch damit nicht genug, wir hatten ein Interview mit
Radio Hannover, das am 15.08.18 gesendet wurde, und SAT 1 regional
möchte uns einmal beim Training filmen und alles über unser Projekt
wissen! WOW!
Wenn jetzt jemand nach dem Lesen des Artikels Lust auf mehr HKKH
bekommen hat, so folgt uns auf dieser Homepage.
Advertisements

Da ist das Ding !

Ein unglaublicher 2.Platz, ein Stern in Bronze und gaaaaanz viel Aufmerksamkeit für unser Projekt.

Was mit unserer Bewerbung zum Wettbewerb „Sterne des Sports“ vor ein paar Wochen begann, konnte gestern erfolgreich beendet werden. Nach unserer Präsentation der 5 Endrundenteilnehmer, legte sich die Jury auf den Sieger der Turnerschaft Großburgwedel fest, die mit „Vom Turnerkind zum Trainer“ ein tolles Projekt durchführen. Herzlichen Glückwunsch.

Auf den 2. Platz wählte die Jury unser Handballprojekt . Wir sind stolz, freuen uns noch immer über diese Auszeichnung und möchten uns bei allen, die uns bei unserem Projekt unterstützen ein riesiges Dankeschön ausrichten. Ganz besonders möchten wir hier unsere Kinder und Eltern hervorheben, ohne euch gäbe es kein „Handball ohne Handicap“.

Hier gehts zum Artikel der Sportregion Hannover

 

 

 

 

Nach den Sommerferien gehts endlich wieder los. Wir starten am Montag, den 13.08.20218 wieder mit dem Training in der Fesh-Sporthalle.

NEU sind die Trainingszeiten. 

17:05 Uhr bis 18:30 Uhr 

Wir freuen uns auf Euch.

 

 

 

Wir haben’s getan….

Ab dem 3. April konnten sich wieder Vereine mit sozialem Engagement für den tollen Preis „Sterne des Sports“ bewerben.

Wir haben nun die Nachricht erhalten, das unser Handballprojekt “ Handball kennt kein Handicap“ für eine Platzierung unter den besten Vereinen in Frage kommt und zu einer Präsentation am 14.8. eingeladen ist.

Nun noch alle Daumen drücken, wir sind mächtig aufgeregt.

 

Hannoversche Volksbank

Sterne des Sports 2018 – „Nach den Sternen greifen“

Seit über zehn Jahren gibt es die „Sterne des Sports“ und auch in diesem Jahr schreiben die Hannoversche Volksbank und die Volksbank Hildesheim-Lehrte-Pattensen zusammen mit Ihren Sportbünden den Wettbewerb aus.

Bronzestern

Sterne des Sports
Die „Sterne des Sports“ sind eine Auszeichnung, die an Sportvereine für ihr soziales Engagement vergeben wird. Der gesellschaftliche Einsatz innerhalb des Breitensports wird mit diesem Preis belohnt, nicht die sportliche Höchstleistung. Den „Sternen des Sports“ geht es um die B-Note, nicht die A-Note. Dieser Wettbewerb würdigt kreative, innovative Projekte in Bereichen wie Gesundheit, Jugendarbeit, Integration, Gleichstellung. (Quelle:Sportregion Hannover)

 

Sommer heißt bei den Handballern: Ab in den Sand !

Und da macht auch unser Trainingsgruppe keine Ausnahme.

Statt Halle hieß es vor den Ferien „Beachplatz“. Der HSC besitzt einen wunderbaren Platz und so konnten wir Montags die Sportschuhe zu Hause lassen.

Während die Trainer noch schnell die benötigten Lienen spannten, bauten die Kids seelenruhig Sandburgen, buddelten sich, die Bälle oder die Makierungshütchen ein.

Einmal alles durchgezählt und dann ging das Training aber auch los.

Der ungewohnte Untergrund machte unseren kleinen Handballern also nichts aus. Zum warmmachen wurden Gruppen eingeteilt, jede musste ihren Ball als Staffel zur anderen Seite bringen. Hört sich einfach an, aber wenn im Vierfüßlergang oder mit nur einem Bein die Strecke überwunden werden soll, ist es schon schwieriger. Aber die Teammitglieder feuerten sich gegenseitig lautstark an, die Kids bissen die Zähne zusammen und holten noch mehr aus sich raus.

Kleine Spiele fördern die Genauigkeit des Fangen und Werfens, die Torwürfe dürfen natürlich auch nicht fehlen. Jetzt waren die Kids im Tor die Helden, manche warfen sich furchtlos nach den Bällen, denn schließlich tat das Fallen im weichen Sand nicht weh.

Leider rennt die Zeit auf dem Beachplatz und nach dem Abschlußhandballspiel hieß es dann auch schon: „Tschüß, bis nächste Woche.“

Hier sind einige Fotos vom beachen.

 

Wir feiern, denn uns gibt es jetzt schon 1 Jahr !!!

 

Boah, wie die Zeit vergeht !!!!!

Wir kennen uns jetzt alle schon ein Jahr und sind fast noch alle als geschlossenes Team dabei. Die Zeit ist wie im Flug vergangen und wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Sponsoren und unseren Vereinen für die Unterstützung bedanken. IHR habt es uns ermöglicht und wie gut das ist, dass zeigen diese Bilder und diese unglaubliche Begeisterung, nicht nur hier beim einjährigen Jubiläum. Endlich haben wir uns alle einmal kennengelernt und jeder konnte sehen, mit wie viel Spaß die Kinder Handball spielen.

Unser Motto ist und bleibt: Vorbeikommen-Spaß haben- Handball spielen !

Unser 1 jähriger Geburtstag war etwas ganz Besonderes: Eltern,Verwandte, Vereinsmitglieder und Sponsoren haben bei einem tollen Training zugesehen und alle waren begeistert, mit wie viel Spaß Kinder gemeinsam Handball spielen können.

Gemeinsam haben wir danach ein bisschen gefeiert und mit Genuss (hier achte man bitte auf Lia, Michel & Edi 😉 )die Köstlichkeiten der Eltern verkostet-

VIELEN DANK für Eure Unterstützung !

Wir können alle mit Recht sagen, wir sind ein starkes Team geworden und ihr seit mittlerweile großartige, kleine Handballer.

Wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame Trainingseinheiten und Events mit Euch.

DSC_0173DSC_0159DSC_0140DSC_0134DSC_0129DSC_0074